Sie möchten Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung verkaufen?

Um den gewünschten Verkaufspreis zu erhalten unterstützen wir Sie gerne. Am Anfang steht die Bewertung Ihrer Immobilie. Über die Abwicklung der Kommunikation mit den Interessenten und der Abwicklung der Besichtigung in Ihrer Immobilie. Ihren Notarentwurf besprechen wir gemeinsam, bevor Sie von uns beim Notartermin begleitet werden.
Welche Schritte so ein Verkauf hat, finden Sie hier auf der Webseite als Zeitstrahl. Dieser ist gleichzeitig Ihre Leistungsgarantie von uns. Darf ich Ihre Immobilie für Sie kostenlos bewerten?

Ablaufplan für den Verkäufer

Vertrag

  • Maklervertrag max. 3 Monate
  • zweiwöchiges Widerrufsrecht

Aufbereitung

  • Marktpreis ermitteln
  • Unterlagen beschaffen
  • Grundrisse aufbereiten
  • Fotos erstellen und aufbereiten
  • Drohenflug, 360 Grad – und Videobesichtigung erstellen
  • Exposeé für Zielgruppe mit emotionalen Texten erstellen

Vermarktung

  • Immobilienanzeige bei Immoscout24, Ebay-Kleinanzeige,
    IVD24 und Webseite veröffenltichen
  • Verkaufsschild anbringen
  • Anfragen entgegennehmen
  • Bonitätsprüfung aller Interessenten
  • Vorselektion der Interessenten
  • Besichtigungen planen und durchführen

Verkauf

  • Verkaufspreis zwischen Verkäufer und Käufer verhandeln
  • Vertragsbestandteile für den Notar aufarbeiten
  • Beauftragung des Notars
  • Prüfung und Besprechung des Vertragsentwurfs
  • Begleitung zur notariellen Beurkundung
  • Begleitung bei der späteren Hausübergabe
  • Erstellung des Übergabeprotokolls

Haben wir Ihr interesse geweckt?

Dann nehmen Sie jetzt unverbindlich den Kontakt mit uns auf und wir erstellen Ihnen ein passendes Angebot.

Bewertung

Eine seriöse und richtige Immobilienbewertung spielt für einen schnellen und erfolgreichen Verkauf eine wichtige Rolle. Diese Markteinschätzung erstellen wir für unsere Kunden anhand des Sachwertverfahren, Ertragswertverfahren oder Vergleichswertverfahren. Um die aktuelle Mikrolage Ihrer Immobilie zu berücksichtigen, überprüfen wir tagesaktuell die Angebote in den Internetportale und Zeitungen. Als Verkaufsprofi von Immobilienscout können wir auf die hinterlegten Suchanfragen der Portalnutzer zugreifen und so die möglichen Anfragen vorhersagen. Diese Bewertung stellen wir auch dem Käufer zur Verfügung. Diese wird von den Banken gerne als Grundlage für eine schnellere Finanzierungszusage herzugezogen. Bei der Verkaufspreisverhandlung dient die Bewertung als sehr starkes Argument.

Marktberichte:

Der Unterschied zwischen einer Immobilienbewertung und einem Marktbericht ist der spätere Einsatz. Eine Immobilienbewertung bewertet immer ein Objekt um einen aktuellen Verkaufspreis zu ermitteln. Dieses benötigt man oft für eine Scheidung, bei einem Erbe oder beim Verkauf. Der Marktbericht beantwortet die Fragen, was war, was ist und was wird. Das Ergebnis soll die Betrachtung einer Preisentwicklung für eine Wohnlage. Das hängt von vielen Kriterien ab. Die Kaufkraft, Arbeitslosenquote und Demografische Verteilung sind genauso wichtig, wie die Inflationsrate, Baupreisentwicklung und auch die Verteilung zwischen Mieter und Eigentümer bzw. Anzahl an Einfamilienhäuser zum Anteil an Mehrfamilienhäuser. Genauso wie die Entfernung zu Autobahnen und Großstädte. Am Ende können Sie erkennen, wie der Kaufpreis sich in der Zukunft entwickelt.

SEO und Webdesign realisiert von Online Marketing Agentur ALMARON